Informationen

Die klassische Topoľčianky-Reitschule

Die klassische Topoľčianky-Reitschule ist im Nationalgestüt Topoľčianky seit 16 Jahre aktiv. Sie erfüllt vorallem die repräsentative Funktion nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland und ist in ganzer Europa bekannt. Die Quadrilleauftritte und Vorschau von Übungen der klassischen Reitschule sind bei verschiedenen Gelegenheiten wie z.B. Jahrestage, Eröffnungen, oder Gallaprogrammen gewünscht. Es geht um die Förderung einer der vielen Aktivitäten des Gestütes, wieauch die Förderung der Lipizzanerzucht und siene vielseitige Ausnützung. Zur Zeit wirkt in dieser Reitschule 24 Zuchthengsten unterschiedlichen Alters, Ausbildungsniveau und Ausrichtungen, mit denen arbeiten neun Reiter des Nationalgestütes.

Motivation für die Gründung der klassischen Topoľčianky-Reitschule war die Aufführung der klassischen Reitschule aus Lipica in Slowenien, die Emil Šulgan aus der Slowakei gegründet hat. Er war einer der größten hipologischen Experten seiner Zeit, der 14 Jahre im Nationalgestüt Topoľčianky wirkte, davon drei Jahre (1948-1951) als Direktor und auch als ausgezeichneter Reiter und Trainer solchen Reiters wie z.B. Dominik Pružinský, František Hrúzik, Jozef Čajda und viele mehr. In 60-er Jahren leitete er seine Aktivitäten nach Lipica um, wo er die klassische Reitschule, die Lipica berühmt machte gegründet hat. Diese Reitschule hat ihre Kunst bei der Gelegenheit des 80-Jährigen Jubiläum des Nationalgestütes im Jahr 2001 gezeigt und in zwei Jahre später wurde die klassische Topoľčianky-Reitschule gegründet. Sie imitiert die Reitschule in Lipica oder in Wien nicht, die Pferde aus Topoľčianky schaffen auch Gespannfahren, viele machen die Dressur und sind sehr erfolgreich.

Die klassische Topoľčianky-Reitschule hat sich an mehreren internationalen Veranstaltungen teilgenommen, von denen die wichtigste sind  die Landwirtschaftsmesse „Grüne woche“ in Berlin, die Teilnahme an Megaquadrille in deutschem Mannheim im jahr 2007, oder die Eröffnung des Gallaprogramms bei einer der größten Reitmesse in Europa „Pferd Wels! im Jahr 2014 und viele mehr.

Wieder eine goldene Medaile für das Nationalgestüt...

Am vergangenen Wochenende (7.-8.9.2019) fand im Reitgebiet Cedos Trenčín Nozdrkovce das Parkurspringen statt, das auch die Meisterschaft der westslowakischen Region der Slowakei war.

Die Seniorenkategorie bildet eine Sprungstufe von 130 Zentimetern und falls die Ergebnisse gleich sind, entscheidet man zum Schluss beim Entscheinungssprüngen.

Das Nationalgestüt vertritt die Reiterin Kristína Flaková mit der Stute Panavia. Aus der westslowakischen Region starten in diesem Jahr sechs Reitepaare. Die Basisrunde haben vier Reiterpaare ohne Fehler durchgemacht. Einzige saubere Fahrt im Entscheidungssprüngen wurde gerade von Kristína Flaková und Panavia durchgeführt und sie wurden Meister im Springreiten in der westslowakischen Region der Slowakei.

Die Silbermedaile gewann Marko Halo und Ornella vom JK Trenčín Nozdrkovce und die Bronze hat Paula Sládková mit dem Pferd Rubel aus JK Štefi Čachtice bekommen.

Herzlichen Glückwunsch und wünchen viele weitere Erfolge.

Besuch der Ständigen Kommission des Senats der Tschechischen Republick für ländliche Entwicklung

Am 5.9.2019 hat uns die Mitglieder der Ständigen Kommission des Senats der Tschechichen Republick für ländliche Entwicklung besucht. Der seltene Besuch hat der Direktor des Gestütes Herr Michal Horný begrüßt. Teil des Besuchs war die Führung der historischen Reithalle, wie auch die Vorführung den typischen Vertretern der Pferderassen, die im Nationalgestüt Topoľčianky seit Jahr 1921 gezüchtet sind.

Mitglieder der Delegation:

Sen. Jiří Oberfalzer – Vizepräsident des Senats, Delegationsleiter

Sen. Miroslav Nenutil – Präsident der Ständigen Kommission für ländliche Entwicklung

Sen. Petr Šilar – Vizepräsident der Kommission

Sen. Emílie Třísková – Mitgliederin der Kommission

Sen. Karel Kratochvíle – Mitglieder der Kommission

Sen. Petr Holeček – Mitglieder der Kommission

Frau Jitka Pilařová – Sekretärin der Kommission

Agrokomplex 2019

Die jährliche Landwirtschafts- und Lebensmittelausstellung Agrokomplex 2019 fand nach 46 Mal in den Tagen 22. – 25.8.2019 in Nitra statt. Es wurde mehr als 650 Aussteller aus dem In- und Ausland vorgestellt.

Die Ausstellung veranstaltete auch eine nationale Tierausstellung, die von der Stellvertretenden Ministerpräsidentin  der Slowakischen Republick und Landwirtschaftsministerin Gabriela Matečná eröffnet wurde.

Während der Eröffnung hat sich die Quadrille der Lipizzanerhengste und Reiters aus dem Nationalgestüt Topoľčianky präsentiert, die gezeigt hat, dass die Lipizzaner zu Recht in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Slowakei aufgenommen wurden.

Die Vorbereitungen vor der Wetlmeisterschaft im Fahrsport kulminieren

Die Weltmeisterschaft im Fahrsport findet jede zwei Jahre statt. Diesmal in Deutschland am 11. – 15.9.2019 in Drebkau.

Aus dem Nationalgestüt Topoľčianky hat sich der Fahrer Miroslav Matúška mit Pferden Favory XII-8, Favory XII-6 und Neapolitano XI-45 qualifiziert.

Die letzten Vorbereitungen laufen und in den Tagen 2. – 3. 9. 2019 hat die Einladung wieder ein erfahrener und anerkannter Fahrer aus Ungarn Zoltan Nyul angenommen.

Sie fahren am 9.9.2019 ab.

Wir drücken die Daumen und wünschen viel Glück.

Slowakische Dressurmeisterschaft für junge Pferde und Ponys

Slowakische Dressurmeisterschaft für junge Pferde und Ponys

Die Slowakische Dressurmeisterschaft für junge Pferde und Ponys fand im Nationalgestüt Topoľčianky am 26. -28.Juli 2019 statt. Alle Dressurprüffungen waren eröffnet. Die Ergebnisse der Reiter mit den Lipizzanner wurden in der Dressurserie des Lipican Cups gezählt. Das Finale findet Ende August in Szilvasvarad statt.

Neben Slowaken nahmen auch Reiters aus Ungarn, Deutschland und aus der Tschechischen Republick teil. Der Hauptschiedsrichter war ein nationaler Schiedsrichter Peter Juhász, weiter Dagmar Kočiová aus der Slowakei, Iva Schutzová, Simona Fialová und Ilona Kružíková aus der Tschechischen Republick.

Die Meisterschaft war in folgenden Kategorien eröffnet:

 

5-6 jährige Pferde

1.Platz – Linda Kilíková, Rocky Diamond, JK Horse Club Nitra

  1. Platz – Michaela Horná, Lorry, JK pri NŽ Topoľčianky
  2. Platz – Paraskevi Spišáková, Junior, JK Equipolis

Pony

  1. Platz – Diana Hunová, Sans Gene, JK Ivanka pri Dunaji
  2. Platz – Júlia Martyneková, Ninus, JK Over Žilina
  3. Platz – Nela Remenárová, Aisha, JK Poľný Kesov

Alle Ergebnisse finden Sie auf:  www.sjf.sk, www.drezura.wbl.sk, www.nztopolcianky.sk .

Slowakische Dressurmeisterschaft

Am 5. – 7. Juli 2019 fand im Nationalgestüt Topoľčianky die Slowakische Dressurmeisterschaft statt. Es hat sich 60 Reitpaare teilgenommen. Die Zuschauern konnten mehr als 300 Starts auf verschiedenen Ebenen von Stufe Z bis T, einschließlich Aufgaben für junge Pferde sehen.

Der Hauptschiedsrichter war ein internationaler slowakischer Schiedsrichter Doc. RNDr. Ilja Vietor, PhD., weiter Peter Juhász aus der Slowakei, Iva Schützová und Dana Kuřítková aus der Tschechischen Republik und aus Ungarn hat die Einladung Barbara Franyó angenommen.

Die Meisterschaft war in vier Kategorien offen:

Kinder:

  1. Platz: Dorota Jurštáková, Grigoris s, JK Trenčín Nozdrkovce
  2. Platz: Sofia Laura Petranová, Przedswit XIX-16/Chocolate, NDKG Chorvátsky Grob
  3. Platz: Sofia Laura Petranová, Piaf, NDKG Chorvátsky Grob

Junge Reiter:

  1. Platz: Zoya Ledecká, Vandato, Jk Balunky Bratislava
  2. Platz: Ela Benediková, Hornett, JK VIDA Bratislava
  3. Platz: Linda Kilíková, Rocky Diamond, JK Horse Club Nitra

Ältere Junioren:

  1. Platz: Michaela Balážová, Gajlu, JK Martin Záturčie
  2. Platz : Michaela Balážová, Marengo, JK Martin Záturčie
  3. Platz: Martina Výbohová, Enimo, JK Masarykov dvor

Senioren:

  1. Platz : Peter Vančo, Conversano XIII-47, JK pri NŽ Topoľčianky
  2. Platz: Michaela Pechová, Edgar, JK Ivanka pri Dunaji
  3. Platz: Kristína Flaková, Conversano VI-47, JK pri NŽ Topoľčianky

Alle Ergebnisse finden Sie auf:  www.sjf.sk, www.drezura.wbl.sk, www.nztopolcianky.sk .

V. INTERNATIONALES HIF – CHAMPIONAT

V TOPOĽČIANKACH BUDE PANOVAŤ PLEMENO KARPÁT

INTERNATIONALES
HIF – CHAMPIONAT
Topoľčianky, 03. - 04. September 2016

AUSSCHREIBUNG
.pdf      .doc
 
BESTÄTIGUNG ÜBER DIE STARTBERECHTIGUNG

BEIM
V. Internationalen Championat  für Huzulenpferde

. pdf        .doc

 
N E N N F O R M U L A R  für das
V. Internationale Championat für Huzulenpferde

.pdf         .doc

 

S P R E C H E R  -  I N F O R M A T I O N
für das
V. Internationale Championat für Huzulenpferde

.pdf         .doc

INFO – ICH H.I.F. 2016 TOPOĽČIANKY, SLOWAKEI

Ergebnisse:

1. DRESSAGE
2. DRESSAGE
3. HINDERNISFAHREN
4. MARATHON
5. STEZKA
   
JUNIOREN CHAMPIONAT STUTEN SENIOREN CHAMPIONAT - STUTEN
JUNIOREN CHAMPIONAT - HENGSTE SENIOREN CHAMPIONAT - HENGSTE
JUNIOR - CHAMPION SENIOR - CHAMPION
   
SIEGER DES INTERNATIONALEN HUZULCHAMPIONATES

PF 2015

 
PF 2015
 

OFFICIAL REPORT

Organizing committee of the international competition CAI 3* H1, H2, H4 Topoľčianky (19.-21.9. 2014) is announcing that the above mentioned event has been cancelled due to a low number of competitors.

In Topoľčianky, 11th Sept. 2014, 8.30 o clock

Organizing committee

Das Nationalgestüt Topoľčianky auf der Feier zum 500-jährigen Jubiläum des Haupt- und Landgestütes Marbach in Deutschland

Národný žrebčín na oslavách 500.výročia založenia žrebčína Marbach v Nemecku

Marbach ist das älteste und gröβte deutsche Staatsgestüt und feierte am 4. und 5. Juli 2014 seinen 500sten Geburtstag. An den Feierlichkeiten nahmen 13 Staats- bzw. Nationalgestüte aus 8 Ländern Europas teil. Mit dabei auch das Nationalgestüt Topoľčianky.

Die Württembergischen Philharmoniker untermalten mit ihrer Musik die Vorführungen von Pferden verschiedenster Rassen. So erfuhren die Zuschauer viel über die Entstehungsgeschichte Marbachs, aber auch über die Geschichte der Pferdezucht in ganz Europa. Erstmals schriftlich erwähnt wird Marbach im Jahr 1514.
Nach der Begrüβungszeremonie und einer Auftaktvorführung der Tanzgruppe "Avantgarde" wurde durch ein vielfältiges Programm in Kombination mit der Gestütsgeschichte geführt. 16 Kaltblüter aus Deutschland, Schweiz, Frankreich und Tschechischer Republik mit einer Quadrille waren sicher eine Attraktion. Geschichtlich folgten die Jahre 1573, 1579 und 1580, in denen das Gestüt Marbach schrittweise zum Staatsgestüt erklärt wurde. Damit ist es das zweitälteste Gestüt in Europa; "Kladruby nad Labem" in Tschechien und "Lipica" in Slowenien sind die Ältesten.

Die klassische Reitschule von Topoľčianky auf der Messe "PFERD Wels 2014"

Topoľčianska klasická škola na „PFERD Wels“ 2014

Jährlich findet in der malerischen österreichischen Stadt Wels eine der bedeutendsten Pferdemessen Europas, die "PFERD Wels" statt. Vom 29. Mai bis 01. Juni 2014 haben fast 44.000 Interessierte das Ausstellungsgelände besucht. Reit- und Fahrsportfans, Pferdeliebhaber und Fachleute wie Trainer verschiedenster Reitweisen waren zum Schauen und auch zum fachlichen Austausch gekommen.

An der Veranstaltung beteiligten sich mehr als 230 Aussteller aus 10 Ländern Europas mit ihren verschiedenen Produkten zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Das vielseitige Tagesprogramm bot mit nahezu 200 verschiedenen Vorführungen der Teilnehmer, einen vielfältigen Einblick sowohl in die Pferdezucht als auch zur Vorstellung unterschiedlicher Pferderassen. Gleichzeitig wurden den Besuchern und Zuschauern interessante Reitweisen vorgeführt. Über 500 Pferde der verschiedensten Rassen der Welt wurden ausgestellt.

Gratulieren

 

essa_logoDie Europäischen Staatsgestüte gratulieren und wünschen dem Nationalgestüt Topoľčianky für die nächsten 90 Jahre alles Gute!

Das Nationalgestüt Topoľčianky ist Gründungsmirglied der Vereinigung der Europäischen Staatsgestüte „ESSA“, die sich für den Erhalt des kulturellen Erbes der europäischen Staatsgestüte einsetzt. Mehr Information unter www.europeanstatestuds.org.



 

CAN Nationalfahrturnier Zweispänner geöffnet auch fűr ausländische Fahrer

21.-22.05. CAN Nationalfahrturnier  Zweispänner geöffnet auch fűr ausländische Fahrer

Ausschreibung herunterladen

Conversano VI Tesália in Deutschland

Conversano VI Tesália v Nemecku

(aus dem Zeitschrift „Lipizzaner Jahrbuch“ 5/2010)

Als neues „Team“ dűrfen wir im Lipizzaner Zuchtverband Deutschland (LZD) Rechtsanwalt Dr. Ludwig Massmann mit seinem Lipizzanerhengst Conversano VI Tesália begrűssen. Den im Jahr 2000 in Topoľčianky gezogenen Sohn von Conversano VI Gaetana erwarb Herr Dr. Massmann im Rahmen der Eurocheval 2010.